Fahrgeschäft Höllentaxi

HÖLLENTAXI

Die Bayernkurve wurde von der Firma Schwarzkopf gebaut. Die überdachte Bayerkurve „Höllentaxi“ war verziert mit Teufels- und Hexenfiguren, Besitzer war die Firma Renoldi/Strothmann.

Das Geschäft gastierte sogar 1968 und 1669 auf dem Münchener Oktoberfest. Später trennte man sich vom Höllentaxi und verkaufte es an einem französischen Freizeitpark. Der Schausteller Michael Senk aus Herne erwarb 2006 das Höllentaxi und restaurierte das gesamte Geschäft. Am 06. Juli 2007 feierte das HÖLLENTAXI seine Premiere in Havixbeck, Kreis Coesfeld (Nordrhein-Westfalen). Valère Lainez aus Belgien kaufte Anfang 2012 das Geschäft. 2014 ging es an die Firma JP de Rooij in die Niederlande, die es Anfang 2015 nach Texas/ USA weiterverkaufte.

Bilder von der Premiere am 06. Juli 2007